Bildungsportal Schleswig-Holstein
  (Logo)
 -

Hauptnavigation
-
Sie sind hier:
Name: Nationalpark-Seminarhaus Westerhever
Träger: Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer e.V.
Zertifiziert seit: 2005
Erneute Zertifizierung: 2009
Strasse: Am Leuchtturm
Postleitzahl: 25881
Ort: Westerheversand
Kreis Nordfriesland
Region: Halligen
Ansprechpartner: Stationsteam des Nationalpark-Seminarhauses Westerhever
Telefon: 04865/298
Mobiltelefon:
Fax: 04865/298
Email: westerhever@schutzstation-wattenmeer.de
Homepage: http://www.schutzstation-wattenmeer.de
Art der Einrichtung/Angebote/Methoden: Das Nationalpark-Seminarhaus Westerhever wird traditionell hauptsächlich von Studenten- und Erwachsenengruppen genutzt, steht aber auch Schüler- und Jugendgruppen zur Verfügung. Durch seine Lage mitten in den Salzwiesen direkt am Watt bietet das Haus hervorragende freilandbiologische Arbeitsmöglichkeiten.
Das Veranstaltungsangebot vor Ort umfasst naturkundliche Watterkundungen sowie Vogel- und Salzwiesenexkursionen. Ergänzend gibt es Laborbeobachtungen an Wattorganismen, Diavorträge, Basteln mit Watt- und Strandfunden sowie Vorleseabende und andere Kreativ-Angebote. Globale und soziale Aspekte im Sinne der Bildung für Nachhaltigkeit sind in die Veranstaltungsangebote integriert.
Die Ausstattung des Seminarraumes umfasst Overhead- u. Diaprojektor, Flipchart, eine kleine Bibliothek mit Fachliteratur sowie Arbeitsaquarien, Binokulare und Mikroskope, Ferngläser und Spektive.
Themen/Schwerpunkte: Lebensraum Wattenmeer, Nationalpark, Vögel, Salzwiese, Strand
Alleinstellungsmerkmal/Spezialität: Naturwissenschaftlich orientierte Umweltbildungsarbeit am Leuchtturm mitten im Nationalpark Wattenmeer, auch für Kurzseminare (2 – 3 Tage)
Spezielle Programme für Lehrkräfte, Schülergruppen, Besondere Zielgruppen: Das Programm richtet sich mit altersspezifischen Angeboten sowohl an die Hausgruppen im Seminarhaus als auch an Urlauber und externe Jugendgruppen. Das Stationsteam betreut die Hausgruppen individuell bei der Programmgestaltung.
URL zu den Programmen: http://www.schutzstation-wattenmeer.de
Gruppengröße: Unterbringung im Haus für bis zu 19 Personen; bei Veranstaltungen bis zu 30, maximal 50 Personen, so
Jahresprogramm: ja
Kosten: Hausnutzung: bei 19 Personen pro Tag 15,- € pro Person, Studierende & Schüler 12 €, jeweils zuzüglich Programm.
Bei Veranstaltungen: Spendenempfehlung 3,- / 2,- Euro.
Öffnungszeiten: Belegung der Unterkunft: ganzjährig möglich
Jahresprogramm für Veranstaltungen, monatlich ergänzt
Räume: je 3 Schlafräume mit 2 bzw. 4 Betten, 1 EZ, 2 Bäder + 2 WCs, Selbstversorgerküche, Gruppenraum für ca. 20 Personen, Nationalpark-Inforaum.
Barrierefrei: nein
Unterkunftsmöglichkeiten: Buchungen der Unterkunft:
Geschäftsstelle Schutzstation Wattenmeer, Christof Goetze
Grafenstr. 23, 24768 Rendsburg, 04331/23622
Fax: 04331/25246
e-mail: geschaeftsstelle@schutzstation-wattenmeer.de
Art und Größe des Außengeländes: Hausvorplatz mit Pflaster (eben, ca. 150 m2), Warfthang als Liege- und Spielwiese (leicht geneigt, ca. 300 m2)
Merkmale der Umgebung: Das Nationalpark-Seminarhaus ist eines der beiden Leuchtturmwärterhäuser neben dem bekannten Leuchtturm Westerhever. Im Südhaus auf der Warft befindet sich die Dienstunterkunft des Stationspersonals der Schutzstation Wattenmeer.
Die Leuchtturmwarft liegt ca. 1 km vor dem Deich und ist über einen Plattenweg zu Fuß oder per Rad erreichbar (1 PKW-Fahrt pro Gruppe für Gepäck).
Westlich liegt in 2,5 km Entfernung der Westerheversand mit Badestrand, südlich schließt sich die Nationalpark-Kernzone Tümlauer Bucht an.
Der kleine Ort Westerhever mit einer Gaststätte, einem Milchbauern, einer Telefonzelle und dem Tagungshaus „Alte Schule“ liegt 1 km hinter dem Deich.
Bildungsziele und Ausflüge in der Umgebung: Per Rad ist St. Peter-Ording erreichbar (12 km). Tönning mit dem Nationalparkzentrum Multimar sowie das Naturzentrum Katinger Watt des NABU sind jeweils etwa 25 km entfernt. Auf Eiderstedt gibt es zudem verschiedene kleinere Museen, Galerien etc..
Erreichbarkeit ÖPNV: Westerhever ist per Bus ab Husum (1 Std.) oder mit Bahn und Fahrrad über Bhf Tating (10 km Radfahrt vom Bhf zum Leuchtturm) zu erreichen. Für den Gepäcktransport vom Deichparkplatz zum Leuchtturm stehen Handwagen bereit; Fahrräder können entliehen werden.
Verpflegungsmöglichkeiten: Selbstversorgung; Milchbauer in 2 km Entfernung; Verkauf von GEPA- und Bioprodukten über das Stationsteam auf Anfrage; Gaststätte in 2 km Entfernung. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind in Garding (12 km) und St. Peter-Ording (16 km).
Besonderheiten/Sonstiges:
-
 
| E |
     
- -