Bildungsportal Schleswig-Holstein
  (Logo)
 -

Hauptnavigation
-
Sie sind hier:
Name: NABU Wasservogelreservat Wallnau
Träger: Naturschutzbund Deutschland e.V.
Zertifiziert seit: 2008
Erneute Zertifizierung:
Strasse: Wallnau 4
Postleitzahl: 23769
Ort: Fehmarn
Kreis Ostholstein
Region: Ostholstein
Ansprechpartner: Anke Lehmann
Telefon: 04372/1535
Mobiltelefon:
Fax: 04372-1445
Email: anke.lehmann@nabu-wallnau.de
Homepage: www.NABU-Wallnau.de
Art der Einrichtung/Angebote/Methoden: Das NABU-Wasservogelreservat Wallnau ist das größte Naturschutzzentrum an der deutschen Ostseeküste. Neben der aktiven Vogelbeobachtung gibt es eine Erlebnisausstellung zum Thema Vogelzug mit vielen handlungsauffordernden Elemente und einer weiteren kleineren Ausstellung der Wallnauer Vögel und Geomorphologie. Kernstück des Zentrums ist der 1 km lange Lehr- oder Naturerlebnispfad. Ohne die frei lebenden Wildtiere zu stören, können die Besucher aus nächster Nähe über das Jahr bis zu 250 unterschiedliche Arten in ihrem natürlichen Lebensumfeld beobachten. Der Naturerlebnispfad bietet darüber hinaus umfangreiche Informationen zur heimischen Tier- und Pflanzenwelt sowie verschiedene Objekte zur Sensibilisierung der Sinne.
Themen/Schwerpunkte: Der Vogelzug wird als weltumspannendes biologisches Phänomen vorgestellt. Für den skandinavischen und sibirischen Vogelzug ist Wallnau einer der wichtigsten Rastplätze im Ostseeraum. Ausstellung und Außenbereich ergänzen einander thematisch. So erhalten die Besucher in der Ausstellung auf verschiedenen Lern- und Wahrnehmungsebenen spannende Hintergrundinformation. Im Außenbereich können sie aus den Beoabachtungsständen heraus das Vogelzuggeschehen hautnah beoachten, das je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich ist. In der Kulturlandschaft Wallnau finden die Tiere ihren optimalen Lebensraum, da dieser gezielt mit den Maßnahmen des Flächenmanagements (Beweidung, gezielte Regulierung der Wasserstände der Teiche), auf die jahreszeitlich abhängigen Bedürfnisse der Vogelwelt abgestimmt wird. Dies ist ein besonderes interessantes Thema auf den Führungen.
Alleinstellungsmerkmal/Spezialität: Wallnau vereint beispielhaft die drei Standbeine modernen Naturschutzes:
- wissenschaftliches Monitoring als Grundlage für
das Flächenmanagement im NSG,
- um durch Optimierung der Habitate und Lenkung
von Tieren und Menschen
- originale und hautnahe Naturbegegnungen zu
ermöglichen.
Die Ziele Wallnaus sind, Naturschutz und Tourismus, Forschung und Bildung sowie Monitoring und Management miteinander zu verbinden, um Umweltbildung und Umweltbewusstsein im Sinne von BNE zu fördern und zu einer nachhaltigen Entwicklung der Region beizutragen.
Spezielle Programme für Lehrkräfte, Schülergruppen, Besondere Zielgruppen: Den weitaus größten Besucheranteil bilden Touristen, was sich aus der Insellage Fehmarns erklärt. Zu ihnen gehören auch Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet auf Klassenreisen. Während der Saison gibt es Führungen und verschiedene Themenführungen wie z. B. Strandwanderungen, Vogelstimmen-Wanderungen. Alle Angebote sind auch für Schulklassen geeignet. Dazu gibt es Erkundungsbögen für Schüler und Lösungsbögen für Lehrkräfte für ihre Entdeckungsreise vor Ort an oder um den Wallnaubesuch vorzubereiten. Daneben gibt es ausgearbeitete Vorschläge und Materialien für selbständige Freilandaktivitäten.
Durch die Kooperation mit dem benachbarten Campingplatz Wallnau ist es seit 2007 möglich, individuelle Tagesprogramme für Klassen und andere Gruppen anzubieten. So können verschiedene Bildungsthemen des Naturschutzzentrums mit dem Freizeit- und Sportangebot des Campingplatzes kombiniert werden. Dieser bietet diverse Sportkurse wie Surfen, Reiten u. a. auf dem Campingplatz an und stellt Fahrräder zur Verfügung. Gruppen können kostengünstig und ortsnah in komfortablen Campingwagen, ab 2008 auch in großen Zelten, untergebracht und verpflegt werden (10 Minuten Fußweg).
URL zu den Programmen:
Gruppengröße: Richtwert bei den Führungen ist eine Gruppengröße von max. 25 Pers.. Größere Gruppen werden geteilt.
Jahresprogramm: ja
Kosten: - 7 ¤
- 4,50 ¤ ermäßigt*
- 3 ¤ für Kinder u. Jugendl. von 6-18 Jahren
- Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt
- Ermäßigung für Familien: ab dem 3. Kind frei
- montags haben alle Kinder (6-18 Jahre)
freien Eintritt
- freier Eintritt für NABU-Mitglieder
- Preise für angemeldete Gruppen auf Anfrage
- Leihfernglas: 1 ¤
*ermäßigt: (Arbeitslose, Auszubildende, Schwerbehinderte, Studenten, Teilnehmer von FÖJ und FSJ, Teilnehmer des Bundesfreiwilligendienstes)
Für Schulklassen bieten wir Sonderpreise:
Schüler: 2,00 ¤
Begleitpersonal: frei
Öffnungszeiten: 1. März bis 31 Oktover von 10.00 bis 17.00 Uhr, Infozentrum geöffnet.
1. November bis 28. Februar von 10 bis 17 Uhr, Infozentrum geschlossen (Einritt gegen Spende). Für angemeldete Gruppen werden Führungen angeboten und auch das Infozentrum geöffnet.
Räume: Die Ausstellungsflächen der Vogelzug- und der Wallnauausstellung betragen insgesamt etwa 200 qm. Für Gruppen stehen ein Seminar- (ca 50 qm) und Filmraum (ca. 60 qm) samt der dazugehörigen und hochwertigen Medienausstattung (Beamer, Flip-Cart, White Bouard etc.) zur Verfügung.
Barrierefrei: ja
Unterkunftsmöglichkeiten: Gruppenunterkünfte sind die Jugendherberge in Burg (ca. 16 km Entfernung), das Harksheider Jugendheim in Lemkenhafen (ca. 10 km) oder das Freizeitheim Martini in Albertsdorf (ca. 16 km). Daneben gibt es diverse Campingplätze, von denen einige Wohnwagen oder Großzelte auch an Gruppen vermieten (s.o.); das gilt auch für das IFA Ferienzentrum am Südstrand: Für kleinere Gruppen stehen reichlich Ferienhäuser und -wohnungen inselweit zur Verfügung.
Art und Größe des Außengeländes: Der Naturerlebnispfad wird als zusätzliche Ausstellungsfläche für verschiedene Objekte genutzt. Er ist teilweise als Rundweg angelegt, zusätzlich verlaufen parallel auf etwa 100 m Länge ein Barfuß-, Tast- und Schnupperpfad sowie auf 80 m Länge ein versteckter "Fuchspfad und -tunnel", der von dichtem Brombeergebüsch überwuchert ist. Die Gesamtlänge beträgt etwa 1,5 km.
Hinzu kommt ein großer Spielplatz auf der Obstwiese, u. a. mit einem 8 m hohen Seilzirkus. Auf der Obstwiese finden im Sommer u. a. Theateraufführungen statt. Der öffentlich zugängliche Teil des NSG umfasst etwa 10 ha des ca. 250 ha großen Geländes (zzgl. 50 ha Ostseefläche).
Merkmale der Umgebung: Das NABU-Wasservogelreservat liegt an der Westküste Fehmarns in einer ausgedehnten Niederung, die aus einer ehemaligen Ostseebucht entstanden ist. Zum NSG gehören ein etwa zwei km langer Sand- und Geröllstrand, wie er an der Ostseeküste nur noch selten zu finden ist, sowie ein 300 m breiter küstenparalleler Meeresstreifen.
Saisonabhängig gibt es in der Stadt Burg aber auch in den 49 Inseldörfern ein großes, qualitativ jedoch sehr unterschiedliches Freizeitangebot mit zahlreichen touristischen Anbietern (Modelleisenbahn, Meereszentrum, U-Boot etc.). Von Puttgarden aus können Ausflüge mit der Fähre nach Dänemark unternommen werden.
Bildungsziele und Ausflüge in der Umgebung: U. a. auf Fehmarn: NSG Grüner Brink, der Flügger Leuchtturm ist besteigbar (Besuchergalerie in ca. 35 m Höhe), Mühlenmuseum, Meereszentrum in Burg mit großen Schauaquarien, Burg-Galerie mit Dokumentation zu Ernst Ludwig Kirchners Zeit und Schaffen auf Fehmarn, Ausflüge nach Dänemark: Fähre Puttgarden - Rödby (45 min Fahrzeit, Tagesticket p. Pers. ab 12 Jahre 4,00 €
Auf dem Festland: NABU-Zentrum Graswarder in Heiligenhafen, Wallmuseum in Oldenburg/H., Haus der Natur in Cismar mit der größten "Muschelausstellung" in Deutschland.
Erreichbarkeit ÖPNV: Leider nur sehr eingeschränkt bis Bojendorf oder Orth mit den regulären Schulbussen, Rest Fußweg von 2,5 bzw. 6,5 km.
Für Schulklassen bietet die Autokraft die Möglichkeit, außerhalb der Ferien Schulbusse während ihrer Standzeiten für Fahrten nach Wallnau zu buchen, auch als Abholfahrt vom Bahnhof Puttgarden: Kosten von den o. g. vier Unterkunftsmöglichkeiten etwa 110 ¤, 3 Tage Anmeldefrist. Außerdem gibt es in jedem größeren Dorf einen Fahrradverleih.
Verpflegungsmöglichkeiten: Im Infozentrum befindet sich ein Bistro mit zwei Sonnenterrassen, rund um das Gebäude auf dem Obstwiesenspielplatz oder auf dem Hof befinden sich diverse Picknickbänke. Aus eigener Herstellung Gulasch von eigenen Rindern (Galloways) aus Biohaltung oder vegetarische Suppe, Eis, div. Kuchen sowie eine große Auswahl von Heiß- und Kaltgetränken.
Besonderheiten/Sonstiges:
-
 
| E |
     
- -