Bildungsportal Schleswig-Holstein
  (Logo)
 -

Hauptnavigation
-
Sie sind hier:
Name: Jugenwaldheim Hartenholm
Träger: Schleswig-Holsteinische Landesforsten, Abteilung 3
Zertifiziert seit: 2010
Erneute Zertifizierung:
Strasse: An der B 206
Postleitzahl: 24628
Ort: Hartenholm
Kreis Segeberg
Region: Segeberg
Ansprechpartner: Johanna Thaetner
Telefon: 04195/15270
Mobiltelefon:
Fax: 04195/15271
Email: jugendwaldheim/hartenholmforst/sh.de
Homepage: www.forst/sh.de
Art der Einrichtung/Angebote/Methoden: Fernab des von Konsum geprägten Alltags bieten Jugendwaldheime jungen Menschen zwischen 12 und 16 Jahren elementare Erfahrungen für ihr eigenes Leben. Hier können Jugendliche das Ökosystem Wald erfahren und Gemeinschaft in der Klasse erleben! Die Besonderheit eines Jugendwaldheimaufenthaltes liegt in der vormittäglichen Waldarbeit, welche zur Mitfinanzierung des Aufenthaltes dient. Die Jugendlichen können durch ihre eigene Mitarbeit den Wald hautnah erfahren und gleichzeitig ihre eigenen Grenzen austesten. Die gemeinsame Arbeit im Wald, wo jeder auf die Hilfe des Anderen angewiesen ist, fördert zudem in besonderem Maße Teamgeist und Selbstbewusstsein. Die Mithilfe von je zwei Schülern bei der täglichen Hausarbeit ist ein weiteres Charakteristikum des Jugendwaldheims. Hier wird einresourcenschonender Umgang insbesondere im Bezug auf Lebensmittel sowie eine entsprechende Wertschätzung der Mahlzeiten vorgelebt und den Schülern näher gebracht. Nachmittags wird für die Schüler ein wald- und erlebnispädagogisches Programm angeboten. Das intensive soziale Miteinander und ein hohes Maß an Eigenverantwortung sowie die eigene Leistungsbereitschaft bestimmen die Qualität des Aufenthalts. Neben der sozialen Kompetenz wird durch den Aufenthalt im Jugendwaldheim ein verantwortungsvoller Umgang mit der Resource Wald ermittelt. Übertragen auf die gesamte menschliche Umwelt eröffnet dies den Schülern ein weites Sprektrum an Gestaltungskompetenz. So wird während eines Aufenthalts im Jugendwaldheim Bildung für nachhaltige Entwicklung gelernt und gelebt.
Themen/Schwerpunkte: Der Wald als komplexes Ökosystem wird aufgeschlüsselt und direkt erfahrbar gemacht. Ein ganzheitliches Erschließen des Lebensraums und Ökosystems Wald wird durch einfache körperliche Arbeiten am Vormittag und gemeinsame Walderlebnisse am Nachmittag ermöglicht. Je nach Charakter der Klasse werden unterschiedliche Aspekte aufgegriffen und vertieft. Das Augenmerk bei allen Aktionen liegt auf der Verdeutlichung der vielfältigen Interdependenzen zwischen Mensch und Wald.
Alleinstellungsmerkmal/Spezialität: Das Jugenwaldheim befindet sich inmitten des Segeberger Forstes. Die Klassen leben in und mit dem Wald. Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Ökosystem, seinen Bedrohungen und den Handlungsperspektiven jedes Einzelnen kann dadurch nachdrücklich stattfinden. Die Mitfinanzierung des Aufenthalts durch die Mitarbeit der Schüler im Wald lässt eine angemessene Wertschätzung von Arbeit wachsen. Die Mithilfe bei der Haus- und Küchenarbeit führt die Schüler zudem an einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen heran. Das intensive Zusammenleben im Jugendwaldheim befähigt die Schüler zu einem rücksichtsvollen Umgang mit ihren Mitmenschen.
Spezielle Programme für Lehrkräfte, Schülergruppen, Besondere Zielgruppen: Lehrerfortbildung in Zusammenarbeit mit dem IQSH.
Ausbildung von Lehramtsstudierenden im Bereich außerschulische Bildung. Walderlebnisaufenthalte für Grundschulen (3-tägig). Exkursionen für Erwachsene/Senioren.
URL zu den Programmen:
Gruppengröße: Arbeitsgruppen 6-10, Gesamtgruppe max. 30
Jahresprogramm: nein
Kosten: Jugendwaldheimaufenthalt
mit Arbeitseinsatz 12-tägig: 10,00 € VP
5-tägig: 15,00 € VP
Walderlebnisaufenthalte
für Grundschulen 3-tägig: 15,00 € VP
Exkursionen: 5,00 € bis 9,00 €
Öffnungszeiten: i.d.R. von Februar bis Dezember
Räume: Fünf 6-Bettzimmer (Gesamtgröße 100 qm), ein Lehrereinzelzimmer mit Bad, ein Lehrerdoppelzimmer mit Bad, zwei große Bäder, ein Speise- und Gemeinschaftssaal (70 qm), Küche, eine Schülerwerkstatt (noch im Ausbau), ein Gruppenraum (30 qm)
Barrierefrei: ja
Unterkunftsmöglichkeiten: siehe Räumlichkeiten
Art und Größe des Außengeländes: Auf dem ca. ein Hektar großen Gelände stehen Hochsitze zur Wildbeobachtung, ein Fußballfeld, ein Volleyballfeld, ein Basketballkorb, verschiedene erlebnispädagogische Installationen, ein Insektenhotel zur Beobachtung von Insekten, eine Kräuterspirale, zwei Tischtennisplatten und eine Grillstelle sowie eine Köhlerhütte zur Verfügung.
Merkmale der Umgebung: Das Jugendwaldheim liegt unweit von Bad Segeberg und ist umgeben von etwa 5000 Hektar Wald.
Bildungsziele und Ausflüge in der Umgebung: In fußläufiger Entfernung (ca. 4 km) befindet sich der Wildpark Eekholt. Bildungseinrichtungen in Bad Segeberg (z.B. Noctalis) oder der Erlebniswald Trappenkamp sind gut erreichbar. Auch ein Ausflug nach Lübeck oder Hamburg mit zahlreichen Bildungsangeboten ist sehr gut machbar.
Erreichbarkeit ÖPNV: ja, und zwar: Bus von Bad Bramstedt oder Bad Segeberg, Haltestelle " Försterei Bockhorn"
Verpflegungsmöglichkeiten: ja, hauseigene Küche (FR,HP,VP), hauseigener Kiosk und Getränkeverkauf zum Selbstkostenpeis, Supermarkt in 5 km Entfernung
Besonderheiten/Sonstiges:
-
 
| E |
     
- -