Bildungsportal Schleswig-Holstein
  (Logo)
 -

Hauptnavigation
-
Sie sind hier:
Name: Sturmflutenwelt "Blanker Hans"
Träger: Gemeinde Büsum
Zertifiziert seit: 2012
Erneute Zertifizierung:
Strasse: Dr. Martin-Bahr-Str. 7
Postleitzahl: 25761
Ort: Büsum
Kreis Dithmarschen
Region: Schleswig-Holstein
Ansprechpartner: Raimund Donalies, Sonja Schukat
Telefon: 04834-909135
Mobiltelefon:
Fax: 04834-909137
Email: info@blanker-hans.de; donalies@blanker-hans.de; schukat@blanker-hans.de
Homepage: www.blanker-hans.de
Art der Einrichtung/Angebote/Methoden: Die Sturmflutenwelt "Blanker Hans" ist eine moderne Edutainmenteinrichtung, die ihren Besuchern eine Mischung aus Schauspiel, Fahrattraktion und interaktiver Ausstellung bietet.
Themen/Schwerpunkte: In der Erlebnisausstellung Sturmflutenwelt "Blanker hans" liegt der thematische Schwerpunkt auf Sturmfluten seit historischer Zeit bis in die Gegenwart. Dazu gehören:
- astronomische Zusammenhänge der
Gezeitenentstehung
- meteorologische Grundlagen und Auswirkungen,
Extremwetterereignisse weltweit
- Klima, Klimawandel, Folgen des Klimawandels
- Entstehung der Landschaft, Geomorphologie
- Besiedlung des Nordseeküstenraumes
- Landgewinnung
- Küstenschutz, Katastrophenschutz- und Vorsorge
sowie Seenotrettung
- ausgewählte einzelne Sturmfluten mit
Schwerpunkt auf 1962 (Büsum/Hamburg)
- themenbezogene Sonderausstellungen
Ziel der Ausstellung ist es, den Besuchern die Gefahren des extremen Naturereignisses Sturmflut begreifbar und interaktiv erlebbar zu machen. Da die Einrichtung viele Züge eines Museums trägt, bestehen Mitgliedschaften im Museumsverband Schleswig-Holstein und in der Museumslandschaft Dithmarschen. Das Selbstverständnis ist jedoch das eine Edutainment-Centers, das vor allem Wert auf eine anschauliche und lebendige Vermittlung legt, ohne dabei den wissenschaftlichen Anspruch aus den Augen zu verlieren. Die Bezüge der Ausstellung reichen vom Lokalen (Büsum 16.02.1962) über das Regionale (Küstenschutz in Schleswig-Holstein) bis zum Globalen (Ocean-Monitoring-System mit Komponenten am Standort Büsum). So wird zur Beschäftigung mit der eigenen Situation, möglichen Gefährdungen (viele Gäste kommen aus Regionen, in denen Hochwasser durch Flüsse eine Gefahr darstellen) und mit Vorsorgemaßnahmen angeregt.Im Themenbereich Klima werden Informationen zum Verhalten für nachhaltige Entwicklung angeboten.


Alleinstellungsmerkmal/Spezialität: Fahrt mit der Sturmflutrettungsbahn durch eine fiktive Sturmflut, wobei es sich hier um reine Fiktion handelt.
Spezielle Programme für Lehrkräfte, Schülergruppen, Besondere Zielgruppen: Für Erwachsene:
Es ist möglich, allgemeine Führungen oder Führungen zu speziellen Themen gegen einen geringen Aufpreis zu buchen. Die Führungen dauern etwa 45 Minuten und werden, je nach Gruppengröße, aufgeteilt. Außerdem finden regelmäßig öffentliche und kostenfreie Führungen statt.
Allgemeine Führung: Die allgemeine Führung bewegt sich durch alle Bereiche der Ausstellung und reißt die einzeln dargestellten Themen nur kurz an. Bei allgemeinen Führungen für Multiplikatoren (Lehrer etc.) liegt der Schwerpunkt auf den Inhalten der Stationen und den daraus resultierenden Arbeitsmöglichkeiten für Gruppenbesuche. Auch die Tagungsräume und ihre Nutzungsmöglichkeiten werden dann in den Rundgang mit einbezogen. Zum Inhalt der Führung gehört auch das Herstellen des Bezuges zur unmittelbaren und näheren Umgebung Büsums. Wo sind Relikte von Sturmfluten sichtbar, wo finde ich alte Deiche?
Sonderführung: Folgende Sonderführungen können gebucht werden:
- Zeitreisender
Eine Person in historischer Bekleidung und
mit Accessoirs verschiedener Epochen erläutert
anhand dieser Objekte die angesprochenen
Exponate oder Bereiche im Kontext der dazu
gehörenden Epoche.
- Landes- und Küstenentwicklung
Marschenentstehung, Landgewinnung, Deichbau
und Küstenschutz werden erläutert.
- Technikführung
Aus Sicherheitsgründen wird diese Führung nur
in besucherschwachen Zeiten (Winterhalbjahr)
buchbar sein. Außerdem ist nur eine
Höchstgruppenstärke von 10 Personen bei einem
Mindestalter von 16 Jahren der TeilnehmerInnen
möglich.
Erklärt werden die Technik von Bahn und
Ausstellung und ihre Steuerung nebst einem
Blick hinter die Kulissen der Sturmflutenwelt.
- "Wer nicht will deichen ..."
Inhalt dieser Führung ist die Entwicklung der
Regelungen zum Schutz vor Hochwasser und zum
Deichbau seit frühester Zeit bis heute.
- Entstehung der Gezeiten
Die Entstehung der Gezeiten wird ausführlich
erklärt. Ebenso,welche Feinheiten der Bewegung
von Erde, Mond und Sonne zu den
Unregelmäßigkeiten der Tiden führen.
- Bevor nichts mehr zu retten ist
Thema der Führung ist der Katastrophenschutz.
Wie ist er in Schleswig-Holstein organisiert?
Welche Einrichtungen sind beteiligt? Welche
gesetzlichen Grundlagen gibt es? Aber auch
die gern vergessene Eigenvorsorge wird
angesprochen.
- Literaturführung
Über Wind, Sturmflut, Meer und Katastrophen
wurden Romane, Novellen, Balladen und Gedichte
geschrieben. Passend zu Thema und Exponat wird
während der Führung aus solchen Werken zitiert
und so die Ausstellung einmal ganz anders
erklärt.
- Exkursionen
In Kooperation mit der DGzRS wandert die
Gruppe zum in Büsum stationierten
Seenotrettungskreuzer "Hans Hackmack", der
dann besichtigt wird. Nach Absprache mit
örtlichen Anbietern können Wattführungen,
Ortsführungen oder Radtouren in die Umgebung
Büsums durchgeführt werden.
Abendveranstaltungen und Vorträge: Vor allem abends finden Diavorträge, Filmvorführungen, Lesungen und Buchvorstellungen rund um Meer, Küste und alles was damit zusammenhängt, statt.
Für Kinder und Jugendliche:
Für Gruppen entsprechenden Alters können selbstverständlich allgemeine, wie auch Sonderführungen gebucht werden.
- Kinder führen Kinder
An regelmäßigen Terminen finden in der
Sturmflutenwelt kindgerechte Führungen für
Kinder bis zu 15 Jahren durch unsere speziell
geschulten "Kinderführer" statt. Dieses
Programm ist auch für Gruppen buchbar.
Erkundungsbögen:
Wir bieten Erkundungsbögen (Rallyebögen)an, die auf unterschiedliche Klassenstufen ausgerichtet sind und gemeinschaftlich in kleinen Teams bearbeitet werden können. So kommt zum explorativen Charakter das Üben der Teamfähigkeit, Förderung sozialer Fähigkeiten sowie das Beschäftigen mit Kultur, Lebens- und Arbeitsweise der Generation vor uns.
Sonderprogramme:
Nach Absprache lassen sich auch Sonderprogramme für Schulklassen und Gruppen arrangieren. Eine rechtzeitige Kontaktaufnahme ist nötig.
Kindergeburtstage:
Ein weiteres museumspädagogisches Angebot sind die Kindergeburtstage.
Die variablen Angebote sind in ein Rahmenprogramm eingebettet (www.blanker-hans.de). Nach Absprache kann das eigentliche Angebot auch als Einzelaktivität für Kindergruppen gebucht werden.
URL zu den Programmen:
Gruppengröße: von 1 bis 150 Personen
Jahresprogramm: ja
Kosten: Eintritt für Gruppen ab 10 Personen, je Person 8,00 ¤, Eintritt für Schulklassen ab 20 Personen, je Person 6,00 ¤ (ab 20 Schülern hat 1 Lehrer freien Eintritt, ab 30 Schülern haben 2 Lehrer freien Eintritt, usw.)
Öffnungszeiten: 1. April - 31.Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr;
Winteröffnungszeiten unter www.blanker-hans.de,
letzter Einlass ist jeweils 1 Stunde vor Schließung
Räume: Raum 1 "Schimmelreiter" (130 qm)
Raum 2 "Ol Büsum (55 qm)
Raum 3 "Kiek ins Watt" (42 qm)
Räume 2 + 3 können zu einem Raum umfunktioniert werden (97 qm)
Unsere Tagungsräume sind alle bequem mit dem Fahrstuhl zu erreichen. Bei größeren Veranstaltungen ist es natürlich auch möglich, die gesamte Sturmflutenwelt zu mieten, um zum Beispiel das helle und großzügige Foyer gemeinsam mit den Ausstellungsräumen und dem Restaurant nutzen zu können. Für Informationen zu den Tagungsräumen oder bei Reservierung rufen Sie uns gerne unter der Telefonnummer 04834/909135 an oder schreiben uns unter info@blanker-hans.de eine e-mail.
Barrierefrei: ja
Unterkunftsmöglichkeiten: Unterkünfte in Büsum sind über den Kur- und Tourismus-Service in Büsum, Südstrand 11, 25761 Büsum, Tel. 04834-909-0 oder www.buesum.de buchbar.
Art und Größe des Außengeländes: Die Sturmflutenwelt verfügt über ein ca. 3000 qm großes Außengelände mit Spielplatz und Terrasse.
Merkmale der Umgebung: Die Sturmflutenwelt ist ca. 500 m entfernt vom Deich und Hafenbecken 4 von Büsum gelegen. Der Ortskern sowie der Hauptstrand sind fußläufig in ca. 10 Minuten erreichbar.
Bildungsziele und Ausflüge in der Umgebung: Erlebnisbad Piratenmeer, Schifffahrt zur Seehundsbank, Fangfahrt mit einem Krabbenkutter, Hafenrundfahrt, Museum am Meer, Wattwanderung, Kartbahn, Aquarium Meereswelten, Land & Leute Erlebnispark, Büsumer Deichfreilichtmuseum, Mulimar Wattforum Tönning
Erreichbarkeit ÖPNV: ja, und zwar: 1.)Mit der AKN/SHB Bahn zum Büsumer Bahnhof. Von dort aus ca. 10 Minuten Fußweg zur Sturmflutenwelt.
2.) Mit der Kleinbahn (ÖPNV Büsum) in den Sommermonaten. Die Haltestelle "Blanker Hans" befindet sich direkt gegenüber vor unserem Gebäude.
Verpflegungsmöglichkeiten: ja, im Restaurant Blanker Hans.
Besonderheiten/Sonstiges:
-
 
| E |
     
- -